Freitag, 17. Februar 2012

I want you so much

So tief habe ich noch nie mein Privatleben geöffnet für Außenstehende. Doch es ist mein Blog und manchmal hab ich das Bedürfnis mich freischreiben zu müssen. Zwar rede ich viel mit meinen Freunden, aber nicht immer erzähle ich ihnen alles. Denn ich weiß wie sie reagieren, darum verschweige ich ihnen auch einige Details.
Nur meine beste Freundin weiß von allem bescheid.

Seit mehr als drei Monaten geht ER mir nun nicht mehr aus dem Kopf. Wir fingen etwas an und dies läuft immer noch. Von Anfang an haben wir beide gesagt wir möchten keine Beziehung. Er, weil er einige private Probleme hatte (Betonung auf "hatte") und ich, weil ich einfach keine wollte und er auch nicht mein Typ war / ist. Und da wir beide im Internat leben und dies uns als schwierig vorstellen, dies wurde uns auch vorgelebt. Jedoch hat eine sehr gute gemeinsame Freundin, die auch im Internat wohnt zu mir (und ihm?!) gesagt, dass es bei uns anders ist. Da wir miteinander reden, quatsch machen, lachen, uns genießen und seid neustem zusammen weinen. -auf das weinen gehe ich nicht näher ein, da dies zu privat ist und es hauptsächlich mit ihm und seinem Leben zu tun hat- 
Und nun habe ich Ferien, eine Woche. Ich vermisse Ihn, ich denk die ganze Zeit an Ihn, ich schau ob Er on ist in FB, ich überleg ob ich Ihm simsen soll oder einfach einmal anrufen !
Und nächsten Donnerstagabend reden wir. Eigentlich wollte ich schon am Mittwoch mit ihm reden, doch da war er noch leicht im Karussell (d.h. er ist noch nicht in der Lage ein tiefgreifendes Gespräch zu führen, da er bzw. wir am Abend Alkohol getrunken haben) Also haben es wir auf nächste Woche verschoben, was für mich nur gerecht ist.
Ich freue mich endlich, dass wir reden. Jedoch macht mich die ganze ungewisse Situation kirre und verwirrt mich. Ich weiß nicht was er nun darüber denkt. Denn ich muss ehrlich sein, ich empfinde nun viel mehr als Freundschaft für ihn, was ich eigentlich nicht wollte.
Und ich denke wenn es bei ihm auch nicht so wäre, dann hätte er dies alles schon lange beendet. Jetzt denken bestimmt einige von euch " Ja er will nur mit mir ins Bett"... !! Aber so ist er nicht. Er verhält sich ganz anders und er hatte seine letzte vor langer Zeit. Und ich kenne ihn jetzt schon fast zwei Jahre. Er kann nicht einmal richtig bagger :D was ich wiederum süß finde.
Ich hoffe ich komme am Mittwochabend und den ganzen Donnerstag morgen nicht um vor Angst. Im allgemeinen habe ich immer etwas Angst vor solchen Gesprächen und bin bei ihnen auch schüchtern. Aber da ich dies unbedingt mit ihm versuchen möchte, habe ich mir geschworen, dass ich offen mit ihm reden werde. Mehr als schief gehen kann' s nicht.

Wie schon gesagt, ich musste einige los werden, nicht viel. ich weiß nicht einmal ob einige von euch dies durchlesen werden.
Entschuldigt wenn es ein durcheinander gibt oder Rechtschreibfehler vorhanden sind, aber ich lese mir den Text nicht noch einmal durch. Denn dann werde ich ihn wiedereinmal löschen  wie die vorhergehenden. 

Kommentare:

  1. Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut :/ Aber reden ist vermutlich der erste Schritt die Situation zu verbessern :)
    Du hast einen sehr schönen Blog, villeicht hast du ja Lust auf gegenseitiges verfolgen :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich verstehe dich! Ganz viel Glück, du schaffst das (-: Und ich finde es schön, dass du es versuchst.

    Liebe Grüße (-:
    lost in the beauty of my dreams

    AntwortenLöschen
  3. Ach, solche Gespräche sind doch jedem unangenehm.
    Aber darüber zu reden ist sehr viel besser als sowas die ganze Zeit mit sich rumzutragen und nicht zu wissen, wie der andere denkt.
    Ich wünsch dir viel Glück bei dem Gespräch :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke mir momentan auch, dass ne Ausbildung vllt besser für mich gewesen wäre. Studiere Erziehungswissenschaften und das ist nur Theorie, bäh :/
    Hab über die Ausbildung nur Gutes gehört und hoffe du wirst dabei viel Spaß haben :))

    AntwortenLöschen
  5. oh danke :) dein blog gefällt mir auch!
    ich wünsche dir schonmal ganzganz viel glück mit ihm!
    xx, t

    AntwortenLöschen